Accessibility

Font size

Filters

Highlight

Colour

Zoom

Tauchen in Gibraltar


Gibraltar liegt am Tor zum Mittelmeer und kann mit einer spektakulären marinen Biodiversität aufwarten. Die natürlichen Riffe und über 35 Wracks, die seit den 1980er Jahren zu Gibraltars Projekt für die Anlegung eines künstlichen Riffs gehören, können leicht von der Küste aus oder per Boot erreicht werden.

Die Wracks wie die 482, eine Kabelverlegungsbarge der britischen Royal Navy, die aufrecht auf einer Sandebene in 17m Tiefe steht und nur 25m von der Küste entfernt ist, ist wahrscheinlich Gibraltars meistbesuchter Tauchplatz. Die natürlichen Riffe mit ihren Höhlen und schwer zu fassenden Barschen gehören ebenso zum Meeresschutzgebiet Gibraltars. Weitere Informationen über Tauchplätze und die Beantragung von Taucherlaubnissen können beim Department of the Environment Heritage and Climate Change (Ministerium für Umwelt, Kulturerbe und Klimawandel) über die folgende E-Mail-Adresse angefragt werden: info.environment@gibraltar.gov.gi

Fotos von Shawn Yeo

Entdecken andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung