Accessibility

Font size

Filters

Highlight

Colour

Zoom

Gibraltar Nationalmuseum und die arabischen Bäder


Das Museum von Gibraltar wurde 1930 gegründet. Es liegt im Stadtzentrum und beherbergt eine faszinierende Reihe an kulturellen und natürlichen Geschichtssammlungen, Drucken, Malereinen, Zeichnungen und Gegenständen von vor 127.000 Jahren bis Heute. Teile des Gebäudes stammen aus dem 14. Jahrhundert, als eine eindrucksvolle Anlage an Bädern gebaut wurden, die jetzt den Keller des Museums ausmachen. Diese arabischen Bäder, die aus der Zeit der Burg stammen, sind mit die schönsten Reste dieser Epoche auf der iberischen Halbinsel.

Sie wurden komplett ausgegraben und sind in die Ausstellung des Museums integriert. Es ist wichtig zu erwähnen, dass das Museum von Gibraltar das hauptsächliche Interpretationszentrum für das neu eingetragene UNESCO Weltkulturerbe, den Gorhams Höhlenkomplex, ist. Dieser wurde am 15. Juli 2015 zur Liste der UNESCO als außergewöhnliches Zeugnis der Belagerung, der kulturellen Traditionen und der Sachkultur der Bevölkerung der Neandertaler und der modernen Frühmenschen innerhalb einer Zeitspanne von über 120.000 Jahren hinzugefügt. Die Ausstellung des Museums beinhaltet „Nana und Flint“, zwei präzise forensische Nachbildungen einer Frau und eines Kindes der Neandertaler, die man anhand von den zwei Neandertaler Schädeln erschuf, die man in Gibraltar 1848 und 1926 fand und einen Film darüber, wie die Kennis Brüder die Modelle der Neandertaler herstellten.

Der Felsen ist ein weltweit bekanntes Symbol für die drei Jahrtausende und das Museumsgebäude widmet eine Ausstellung dem Felsen als Symbol, das seit den Säulen des Herakles bis zum heutigen Tage existiert. Im Garten gibt es eine archäologische Ausgrabung, die sieben Jahrhunderte der Geschichte Gibraltars abdeckt. Die Naturgeschichte Gibraltars, die sogar Nachbildungen vergangener Landschaften beinhaltet. Die arabischen Bäder und Gibraltar im Mittelalter. Das Zeitalter der Entdeckungen, d.h. die wissenschaftlichen Funde des 18. und 19. Jahrhundert in Gibraltar, einschließlich der zwei Neandertaler Schädel. Die Ausstellung der Großen Belagerung widmet sich der Großen Belagerung (Great Siege) von 1779–1783. Ein Felsmodell, das ein 8 Meter langes maßstabgetreues Modell von Gibraltar im Jahr 1868 ist; auch alte Fotografien von Gibraltar sind hier zu sehen.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mon-Fre
10:00 - 18:00
Sam
10:00 - 14:00

EINTRITTSPREISE

Erwachsene
5.00
Kinder
2.50

Entdecken andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung